Mittwoch, 27. November 2013

Walnusscrostini mit Rucola- Haselnuss-Pesto und Ofentomaten

So langsam wird es auch hier etwas winterlich... Überall gibt es Weihnachtsgebäck, Weihnachtskugeln und Dekoration zu kaufen, die ersten Weihnachtsmärkte haben bereits seine Türen geöffnet und in schon wenigen Wochen ist Weihnachten.
Die beste Zeit für ein paar neue Rezepte, heute geht es los mit einem Rucola- Pesto.
 
 
Rezept für 100ml Glas
*
150g Rucola
60g Parmesan
60g geröstete Haselnüsse
Salz, Pfeffer, etwas Limettensaft
Olivenöl (nach Gefühl, wie ihr die Konsistenz am Besten mögt)
 

 
 1. Haselnüsse in einer beschichteten Pfanne leicht anrösten
 
2. alle Zutaten in einen Mixer geben und das Olivenöl nach und nach einlaufen lassen, bis es eine sämige Masse ergibt
 
3. abschmecken und in ein kleines Glas füllen.
 
4. TIP: Ihr könnt es auch für Pasta verwenden oder eben als Aufstrich.
 

 
Habt Ihr schon angefangen Plätzchen zu backen? Oder auch Stollen? Bei mir geht es nun auch bald los und die schönsten Rezepte gibt es natürlich wieder hier auf´m Blog
Rezepte vom letzten Jahr gibt es hier:
 
 
eure Nancy

Montag, 25. November 2013

Abenteuer Costa Rica / 4 Wochen Traumurlaub sind vorbei...das große Finale und eine Liebeserklärung an Costa Rica

Hey everyone,
 
Heute gibt es meinen letzten Beitrag zu meinem "Abenteuer Costa Rica". Diesen Beitrag habe ich in deutsch und englisch geschrieben, um den wundervollen neue Freunden aus der ganzen Welt und evtl. neuen Costa Rica Fans einen kleinen Einblick zu geben über meine Zeit dort.
Nun bin ich schon wieder seit wenigen Wochen zurück, aber erinnere mich noch sehr gerne an mein Zeit in Costa Rica. Der Fotokurs mit Carlos Sanchez, war einer der besten Kurse, die ich je gemacht habe, ich habe verdammt viel gelernt und die Touren, welche wir gemacht haben, waren einfach atemberaubend schön. Das tägliche Surfen hat mir neue Energie gegeben und ich habe meine Gedanken sortiert, bin in den tollen Wellen des Pazifik´s gesurft und habe dabei den Ocean auf der Haut gespürt und ihn respektieren gelernt. Wie oft bin ich gefallen, in die Wellen, wie oft habe ich die Wellen verflucht, weil ich kaum mehr Luft zum tauchen hatte, aber es war wie ein Befreiungsschlag.
School of the World ist ein wundervoller Ort um Energie zu tanken. Zack der Besitzer der School of the World hat hier ein kleines Paradies geschaffen für Reisende und er lebt es vor. Als Fotograf und Designer hat er eine kleine Oase geschaffen, mitten im tropischen Costa Rica.
 
his post will be in english, because I like that all my new friends can read this post as well. I had one of my best times in Costa Rica, I did things I really enjoyed. My Photgraphy- course with Carlos Sanchez was really amazing, the great trips we did, where awsome.
The daily Surfing with the great Instructors have been a great adventure and all the Little Details arround, made my stay just perfect.
School of the world is an amazing place to relax and meet wonderful new friends from all over the world.






Ich hoffe, ich habe euch ein wenig mitnehmen können (virtuell) auf mein Abenteuer Costa Rica und euch hat es Spass gemacht, meine Zeit mit zu verfolgen zu können. Ich hoffe, dass ich es noch einmal schaffen werde nach Costa Rica zu reisen um meine Leidenschaft zum Surfen und zum fotografieren weiter leben zu können.
Zum großen Finale gibt es nun auch mein Video, was ich während meines Go Pro Courses gedreht und geschnitten habe.. ich schau es mir immer wieder an, wenn ich Fernweh habe, aber seht selbst. 
 


Hach, da rollen ein paar Tränchen... nun geht es in den nächsten Wochen hier auf dem Blog weiter mit wunderbaren Rezepten für euch. Schließlich steht ja die Weihnachtszeit vor der Tür.
 
Thanks to all the great People I met and had so much fun. I really felt in love with this Relaxing and beautiful place. Hope to be back soon for enjoying the best livestyle in the world.
Check it out... School of the world
 
eure Nancy 

Samstag, 23. November 2013

Abenteuer Costa Rica / Tagesausflug in den Manuel Antonio Nationalpark

Heute habe ich den vorletzten Beitrag zum Abenteuer Costa Rica für euch. Meine Reise ist einfach unvergesslich und es hat mir riesig Spaß gemacht, auf diese Weise dieses wundervolle Land zu entdecken.
Um noch ein wenig mehr vom Land zu sehen, ging es mit ein paar anderen Studenten in den Manuel Antonio Nationalpark, einer der schönsten des Landes.
 




 
Wir hatte einen wundervollen Guide, welcher mit seinem Teleskop und viel Herzblut für uns auf der Suche nach der zahlreichen Tierwelt war.
  




 
Wir haben Echsen, rote Krebse, seltene Frösche+ die Eier (wo man übrigens die kleinen Augen der Frösche sehen konnte), Waschbären und viele wunderschöne Pflanzen und den grandiosen Sandstrand.
 



 
Die Tour war ca. 6h und kostete 80$ incl. Mittagessen.
Gebucht hatte ich diese Tour über ein Ausflugsbüros in Jaco.

Am Sonntag gibt es dann das große Finale von meinem Abenteuer Costa Rica und wenn alles klappt, gibt es sogar ein kleine selbstgedrehtes und geschnittenes Video.

von unterwegs, eure Nancy

Freitag, 22. November 2013

Winterliches "Glühwein- Feigen Eissandwich" für die Blogparade bei Emmabee

Heute gibt es mal wieder etwas zum naschen. Birgit von Emmabee hat zur Blogparade aufgerufen und ich bin gefolgt.. denn wer denkt schon groß darüber nach im Winter Eiscreme selber zu machen... Im Sommer lieben wir es alle, aber im Winter naschen wir lieber Kekse und Plätzchen. Doch ich fand die Idee ziemlich außergewöhnlich, daher überlegte ich, was für eine Eissorte man um diese Jahreszeit wohl schmecken würde.
Es sollte Zutaten hergenommen werden, welche momentan Saison hatten.. So viel mir erst etwas mit Birne und  Walnuss ein, dann schlenderte ich durch den Supermarkt und mir kam spontan eine andere Idee...
 
 
Nachdem ich zuerst das Eis zubereitet habe (da ich kein Eismaschine besitze) musste es ja über Nacht gefrieren. Am nächsten Tag wollte ich eigentlich Macarons backen, naja nach 2 gescheiterten Versuchen, musste eine andere Lösung her und so entstand mein Eissandwich... Und ich kann euch sagen, es ist verdammt lecker und schmeckt nach Weihnachten.

Rezept für die Feigenmasse
*
100g getrocknete Feigen
200ml Glühwein
50g Zucker

1. Feigen in kleine Stücke schneiden und mit dem Zucker in einem Topf leicht karamellisieren, anschließend mit dem Glühwein ablöschen und den Sud ein reduzieren lassen, bis eine Art Marmelade entsteht.

Rezept für die Eiscrememasse
*
4 Eigelb
100g Zucker
250ml Sahne
250ml Milch
 
Spekulatius

2. Die Milch und die Sahne erhitzen, die Eigelbe kurz in einer Schüssel mit dem Zucker verrühren und anschließend die heiße Milch- Sahne Mischung über die Eigelbe gießen und die Masse langsam über einem Wasserbad zu einer Masse rühren (zur Rose abziehen), anschließend die entstandene Creme über einer Eisschüssel kalt rühren.

3. Die Feigenmarmelade unter die Creme rühren und alles gut vermengen, anschließend die Masse in eine Eismaschine geben oder über Nacht in das Gefrierfach.

4. Wenn die Eismasse gefroren ist, Stücke so groß wie der Spekulatius ist ausschneiden und zwischen 2 Spekulatiusscheiden legen.

5. Nun könnt ihr genussvoll in das leckere Glühwein- Feigen Eissandwich beißen. Kleiner Tipp, taucht es in heiße Schokolade oder in einen Milchkaffee und es schmilzt nur so vor sich hin im Mund.
 

Wenn ihr noch mehr wissen möchtet über die Blogparade bei Emmabee oder noch Lust habt mitzumachen, dann schaut mal auf ihrem Blog vorbei. Bis Sonntag könnt ihr noch eure eigene Eissorte kreieren und mit etwas Glück eines der Gewinne abstauben,...

eure Nancy

Donnerstag, 21. November 2013

Abenteuer Costa Rica / auf zu einem abgelegenen kleinen Fischerdorf..

Nun bin ich ja schon wieder ein paar Tage im kalten Deutschland. In den letzten Wochen hab ich eine Menge erlebt und kaum Zeit gehabt, euch virtuell weiter mit durch Costa Rica zu nehmen.
Nachdem ich Costa Rica verlassen hatte, ging es für 1 Woche nach Los Angeles, wo ich eine liebe Freundin ab und an versuche zu besuchen. Es war toll, wir habe einen kleinen Roadtrip gemacht, wer mir auf Istagram folgt, konnte schon ein paar Bilder sehen. Dann bin ich kaum zurück in Deutschland gewesen, ging es auch schon nach Essen, zur "BLOGST", der Bloggerkonferenz schlecht hin (hierzu aber in der nächsten Woche mehr)..im Anschluss habe ich einen Tag in Köln verbracht.. Nun grad wieder einen Tag zu Hause, geht es auch morgen schon wieder los.. Ein paar Tage Ostsee stehen auf dem Programm...
 
 


 
Ja wie ihr seht, bin ich grad ziemlich viel unterwegs, aber keine Sorgen, die Trips werden auch alle noch in dem einen oder anderen Post verarbeitet.
Was gibt's sonst noch... Es wird sich einiges tun hier auf meinem Blog, viele Projekte stehen an, der Blog wird langsam erwachsen und bekommt bald ein neues Kleidchen..
 





 
Nun genug gequatscht und ich nehme euch noch einmal mit nach Costa Rica um ein kleines Fischerdorf zu besuchen. So herrlich unbeschwert, wie die Menschen da so leben. Sogar die Kinder helfen mit und haben Spaß dabei. Es war eine wunderbare Fototour, auf die uns Carlos( unser Fotolehrer) mitgenommen hat, abseits des ganzen Touristentrubel.
 

 
In den nächsten Tagen geht's hier auch noch etwas mit dem Abenteuer Costa Rica weiter; es geht noch in den  Manuel Antonio Nationalpark und es gibt das große Finale von "Abenteuer Costa Rica", welches mit einem Video über meine 4 Wochen dort endet... Wie ich finde, ist es wirklich toll geworden und wenn ich Fernweh habe, schaue ich immer und immer wieder das Video an.
 
von unterwegs, eure Nancy

Sonntag, 3. November 2013

Abenteuer Costa Rica / auf den Spuren der Krokodile.. und ein kleiner Adrenalinschub

Während unseres Fotokurses ging es mal auf eine Croc Tour. Ich muss schon sagen, als ich das Video vorab gesehen hatte, war ich noch voller Tatendrang unbedingt diese Tour machen zu wollen, doch als wir dann im Boot saßen und die ersten Krokodile um uns herumschwammen, wurde mich etwas anders.... Gedanken wie, " oh Gott hoffentlich hält das Boot uns aus!, bitte liebe Mitfahrer, nicht wackeln, wir könnten kippen!, und wenn wir kippen, bin ich hoffentlich nicht die Erste wo gefressen wird! "Ich kann euch sagen dass war schon ne krasse Nummer diese Bootstour. Also für diejenigen von euch, wo Angst vor diesen Monstern haben, sollten jetzt nicht weiterlesen und einfach zum letzten Post zurückklicken. Hier gibt's ne kleine Portion Adrenalin, seht euch einfach die Bilder an, denn es gibt ne kleine Besonderheit bei dieser Tour:












Jose´s Croc Tour ist athemberaubend, denn Jimmy wagt sich die Monster zu füttern und riskiert täglich bis zu 8x sein Leben für uns Touries....Er ist Profi und es ist ihm tatsächlich noch nie etwas passiert.... Wenn ihr mal in Costa Rica seit und Lust auf die Tour habt, dann schaut mal HIER vorbei, oder auf Istagram könnt ihr mehr Bilder über Jose´s Croc Tour sehen #crocodiletour .









Für das nächste Mal hat mich Jose nochmal eingeladen, da gibt's erneut ne Portion Aktion und noch mehr Fotos und Videos... Da wird ich wohl eine kleine Dokumentation über ihn drehen, dafür vergehen aber erst einmal ein paar Monate. Denn es geht für definitiv ein 2. Mal nach Costa Rica.
Wenn ihr am 13.11. mein Premierenvideo seht, dass wisst ihr warum. Diese kleine Land ist einfach ein Paradies, in das man sich einfach nur verlieben kann.
 
liebe Grüße von unterwegs, eure Nancy